Aktionstag Zukunft Metall

Mehr als 1.000 Besucher haben am Sonntag den Infomarkt „Initiative Zukunft Metall“ auf dem Gelände der Firma Capaul in Eupen besucht. Der „Studienkreis Schule und Wirtschaft“ wollte mit dem Aktionstag auf die Vielfalt der Betriebe und die Möglichkeiten im Metallbereich in der Deutschsprachigen Gemeinschaft aufmerksam machen. Das ist wichtig, denn die Branche leidet unter anhaltendem Fachkräftemangel.

Neben Ausbildungsbetrieben konnten Besucher bei Capaul auch selbst ein Mal einen Blick hinter die Kulissen werfen und Maschinen und Arbeitsplätze aus nächster Nähe kennenlernen. „Trotz des schlechten Wetters war es ein großer Erfolg: Wir haben über 1.000 Besucher gehabt, alle Aussteller waren sehr zufrieden. Es waren viele Eltern und Jugendliche im höheren Alter da, die sich für viele Möglichkeiten in den Betrieben interessiert haben, was uns fehlt. Das war der Tenor aus verschiedenen Ständen: Die Jugend, die eigentlich angesprochen werden sollte, fehlte an sich“, erklärt Friedrich-Carl Bourseaux vom Studienkreis Schule und Wirtschaft.

Quelle: BRF 25.04.2016

Das ZAWM St. Vith präsentierte an seinem Stand die neueste Technik in der Aus- und Weiterbildung für Schweißer: den SOLDAMATIC Schweißsimulator.


>>> Unter folgendem Link finden Sie einen Kurzfilm zum Aktionstag "Zukunft Metall"