Schreinerinnungen aus Ostbelgien und Westeifel zu Besuch

Schreinerei Notte aus Bitburg informiert über Design-collection „Belfakto“

Bitburg. Willi Notte führt sein Familienunternehmen nicht nur mit Tradition sondern auch mit Köpfchen. Der Schreinermeister aus Bitburg setzt fest auf Design und das kommt nicht nur beim Kunden an. Für seine Tische mit dem Markennamen „Belfakto“ hat er schon mehrere Preise erhalten. Kein Wunder, denn Nottes Kreationen finden ihre Käufer selbst im Nahen Osten und in der Karibik.

Grund genug für interessierte Innungsmitglieder der Schreinerinnungen Ostbelgiens und der Westeifel sich von Schreinermeister Notte und seinem Sohn persönlich über deren Konzeptidee, das Computer gestütztes Design und ihre Fertigung auf einer 5-Achs-CNC-Fräse zu informieren. Der Besuch der befreundeten Innungen ist Teil eines grenzübergreifenden Weiterbildungskonzeptes für Holz und Design, an dem sich das Zentrum für die Aus- und Weiterbildung des Mittelstands aus St. Vith, die Kreishandwerkerschaft Westeifel und die Handwerkskammer Trier beteiligen.

Schreinermeister Willi Notte (2. v. l.) erläutert den Innungsmitgliedern aus Ostbelgien und der Westeifel seine patentierte Verbindungskonstruktionen, die er für seine Design-Collection „Belfakto“ braucht.