Passivhaus-Planer


Beschreibung:


Die Schulung Schulung zum zertifizierten Passivhaus-Planer

am ZAWM St.Vith erfolgt nach dem

Lernzielkatalog des Passivhaus-Instituts (PHI) Darmstadt

>>> Link zum Passivhaus-Institut

>>> Link zum Lernzielkatalog


Anfang 2016 hat das ZAWM St.Vith diese Schulung auf eine neue, breitere Grundlage gestellt:

  • Neue Referenten – erfahrene Passivhausplaner mit Expertenwissen aus der Praxis für die Praxis (siehe unten)

  • Intensive und kompakte Form – achttägige Schulung

  • Umfangreichere Schulungsunterlagen – rund 1200 Seite, die den Teilnehmern nach Abschluss des Kurses als detailliertes Nachschlagewerk dienen


Warum Passivhaus?

Das Passivhaus ist kein Markenname, sondern ein Baukonzept, das sich seit vielen Jahren in der Praxis bewährt hat. Das Passivhaus ist ein Gebäudestandard der Zukunft, der energieeffizient, komfortabel, wirtschaftlich und umweltfreundlich zugleich ist.

Ab dem Jahr 2021 müssen gemäß der EU-Gebäuderichtlinie (EPBD) alle Neubauten die Vorgaben, des "Nearly Zero Energy Building" (NZEB) erfüllen. Das Passivhaus ist hierfür die Basis.

Das Großherzogtum Luxemburg führt die Passivhaus-Bauweise ab 2017 als Standard ein.

Die Qualitätsanforderungen an den Passivhaus-Standard sind im Internet frei zugänglich. All das ersetzt den entwerfenden Architekten nicht - es macht ihm nur das Leben leichter.

Das zugehörige fundierte Wissen und Können kann jeder Planer und Entwerfer durch eine Schulung zum Passivhaus-Planer oder -Berater erwerben.


Zielgruppe:

Planer, Architekten, Innenarchitekten, Bauingenieure, Bauphysiker, Gebäudetechniker, Unternehmer und Handwerker.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 

Referent:

Jochen Zahnen

  • zertifizierter Passivhaus-Planer PHI
  • Zimmerermeister
  • Geschäftsführer der EPS Zahnen
  • Gebäudeenergieberater
  • Bausachverständiger
  • zertifizierter Blower-Door Messer
  • DEKRA-zertifizierter Wärmebrückennachweisführender

Helmut Theis

  • zertifizierter Passivhaus-Planer PHI
  • Dipl.–Ing. (FH) Versorgungstechnik, Fachbereich „Technische Gebäudeausrüstung“
  • Geschäftsführer der THEIS Engineering S.à.r.l., Gonderange
  • Inhaber THEIS - Ingenieurbüro für Energieeffizienz, Rittersdorf
  • Energieberatung, Sanierungs- und Planungskonzepte für   Wohn- und Nichtwohngebäude
  • Planung von Heizungs-, Sanitär- und lüftungstechnischen Anlagen
  • Energiemanagement-Beauftragter

Frédéric Arens

  • zertifizierter Passivhaus-Planer PHI
  • Industrieingenieur (Institut Gramme, Liège)
  • Gebäudeenergieberater
  • tätig als Bauingenieur, Spezialisierung im Holzständerbau
  • seit 2014 Referent für Schulungen zum zertifizierten Passivhaus-Handwerker
  • Absolvent des Train-the-Trainer Programms des PHI
  • F. Arens bewohnt seit 2009 mit seiner Familie ein zertifiziertes Passiv- und Null-Energiehaus.

 

Prüfung:

Im Anschluss an die Schulung können die Teilnehmer an der Prüfung gemäß der Prüfungsordnung des PHI Darmstadt teilnehmen.

Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung erhalten die Teilnehmer das international anerkannte PHI-Zertifikat „Zertifizierter Passivhaus-Planer“ bzw. „Zertifizierter Passivhaus-Berater“ (*).

Außerdem werden sie in die Liste der „Zertifizierten Passivhaus-Planer“ eingetragen. Die Liste wird durch das PHI im Internet veröffentlicht und ständig aktualisiert. Damit haben alle am Bau Beteiligten jederzeit Zugriff auf Informationen über qualifizierte Handwerksbetriebe.

Die Liste der Passivhaus-Planer, die am ZAWM St.Vith geschult und durch das PHI zertifiziert wurden, finden Sie in der folgenden Übersicht. Von dort führt ein Link zu der weltweiten Liste der vom PHI zertifizierten Planer und Berater.

 

(*) Eine Liste der Berufe für die typische Zuordnung Planer / Berater finden Sie unter folgendem LINK.

 

Hinweis für belgische Architekt(inn)en

Diese Passivhaus-Planerschulung ist von der belgischen Architektenkammer (Ordre des Architectes) unter der Zulassungsnummer (n° d'agréation) 16010089 formell als Weiterbildung anerkannt.

Architektinnen und Architekten, die an der Schulung teilnehmen, erhalten 85 Punkte.

Voraussetzung ist, dass sie ihre Teilnahme VOR Beginn auf ihrer persönlichen Zugangsseite der Website ArchiOnWeb anmelden. 

 

Hinweis für Teilnehmer(innen), die in Deutschland tätig sind

Die Qualifikation zum zertifizierten Passivhaus-Planer deckt wesentliche Bereiche der Weiterbildung ab, die für den Eintrag in die Energie-Effizienz-Expertenliste gefordert wird (80 Unterrichts-Einheiten von 130). 

Bereits zertifizierte Passivhaus-Planer können außerdem am Ergänzungskurs EnerPhit plus des Passivhaus Instituts teilnehmen und sich nach bestandener Prüfung in die Energie-Effizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes eintragen lassen. Nur wer in dieser Liste steht, ist berechtigt, in Deutschland Anträge für Fördermittel der KfW zu stellen.

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) ist mit der Verwaltung und Pflege der Liste beauftragt. Die geforderten Inhalte dieser Weiterbildung werden im sogenannten Regelheft der dena zusammengestellt. Bitte prüfen Sie selbst in den Unterlagen der dena (www.energie-effizienz-experten.de), welche Anforderungen für Sie zutreffen.

 

Referent / Referentin:

(Siehe oben)

Termine und Uhrzeiten:

Nächster Kurs auf Anfrage

8 Tage, jeweils von 08:00 bis 18:30 Uhr

 


Veranstaltungsort:

ZAWM St.Vith
Luxemburger Straße 2a
4780 St.Vith

Teilnahmegebühr:

Teilnahmegebühr Schulung

  • 2.250,- € (zu bestätigen)
    inkl.
    • Schulung
    • umfangreiches Schulungsmaterial
    • Getränke + Mittagsimbiss

 

Prüfungsgebühr

  • 395,- € (zu bestätigen)
    • Die Einschreibung zu der Prüfung erfolgt separat.
    • Die Prüfungsgebühr wird separat erhoben.

 

 

Finanzielle Beihilfen:

Für Weiterbildungen am ZAWM können Betriebe und/oder Teilnehmer unterschiedliche finanzielle Beihilfen erhalten – sei es in Form eines Bildungsurlaubs, sei es in Form von Schulungsprämien seitens verschiedener Sektoren- oder Schulungsfonds.

>>> Erfahren Sie mehr



Anmerkungen:

Änderungen vorbehalten.

 

Bitte beachten Sie:

  • Eine kostenfreie Stornierung der Anmeldung ist nur bis 20 Arbeitstage vor Start der betreffenden Schulung bzw. Schulungsreihe möglich.
  • Bei einer Stornierung bis 10 Arbeitstage vor dem ersten Schulungstermin sind 50% der Teilnahmegebühr zu zahlen.
  • Bei einer späteren Stornierung oder bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen.

         —> zu den vollständigen Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

 

Voranmeldung zur Weiterbildung

Mit der Voranmeldung signalisieren Sie lediglich Ihr Interesse und verpflichten sich noch nicht zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Nach Eingang Ihrer Voranmeldung erhalten Sie von uns zunächst eine Eingangsbestätigung. Sobald die Daten der Weiterbildungsveranstaltung definiert sind, werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie um die definitive Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten. Erst danach erhalten Sie eine entsprechende Zahlungsaufforderung.

Persönliche Angaben
Anrede
Art der Anstellung*
Alle Angaben werden ausschließlich aus verwaltungstechnischen Gründen erfasst und nicht an Dritte außerhalb des Instituts und Zentrums für Aus- und Weiterbildung weitergegeben.
Kosten
 
Absenden
AGBs*
* = Pflichtfeld