Beschwerden und Reklamationen als Chance nutzen


Beschreibung:

Beschwerdemanagement, der professionelle Umgang mit Beschwerden und Reklamationen, ist für jedes Unternehmen heutzutage ein Muss.


Beschwerden werden nicht einheitlich vorgebracht und sind auch nicht immer als solche direkt erkennbar. In der Praxis werden so manche Äußerungen der Kunden von den Mitarbeitern unterschiedlich wahrgenommen, wohmöglich sogar bagatellisiert oder gar nicht beachtet.

 

Zielgruppe:

  • Alle Mitarbeiter, die in direktem Kontakt mit potenziellen 'Beschwerdeführern' stehen;
    • mit Kunden
    • mit Klienten, Patienten, Betreuern, Angehörigen
    • mit Lieferanten
    • mit externen Dienstleistern und/oder Kostenträgern.
  • Geschäftsführer
  • Abteilungsleiter und Teamchefs

Dieses Seminar richtet sich an alle, die in direktem Kontakt mit potenziellen 'Beschwerdeführern' stehen: mit Kunden, Klienten und Patienten, aber auch mit Betreuern, Angehörigen, Lieferanten, externen Dienstleistern und/oder Kostenträgern.


Zielsetzung:

  • bei den Teilnehmern eine Sensibilisierung bei Äußerungen von „Unzufriedenheit“ entwickeln
  • im Unternehmen eine Struktur schaffen, die es erlaubt, im Zusammenhang mit Kundenbeschwerden effizient voranzugehen
  • Bedürfnisse erkennen und zielführende Maßnahmen ergreifen
  • die Zufriedenheit der Kunden erhöhen

All dies trägt langfristig entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. Das das Ziel ist es also nicht,  künftig keine Reklamationen oder Beschwerden mehr zu erhalten, sondern darin die Chance für ein aufrichtiges wertschätzendes Miteinander zu erkennen.

Der Kunde der das Haus zufrieden verlässt, wird es weiterempfehlen.
Machen Sie aus Ihren Kunden Fans!



Referent / Referentin:

Susanne Lentsch

Termine und Uhrzeiten:

Tagesseminar, 8:30 Uhr – 17:00 Uhr

Anmeldungen bzw. Voranmeldungen sind weiterhin möglich. Die neuen Termine werden in Kürze veröffentlicht.


Veranstaltungsort:

ZAWM St.Vith
Luxemburger Straße 2a
4780 St.Vith

Teilnahmegebühr:

225,- €

Anmerkungen:

Änderungen vorbehalten

 

Bitte beachten Sie unsere Stornobestimmungen (*):

  • Eine kostenfreie Stornierung der Anmeldung ist nur bis 20 Arbeitstage vor Start der betreffenden Schulung bzw. Schulungsreihe möglich.
  • Bei einer Stornierung bis 10 Arbeitstage vor dem ersten Schulungstermin sind 50% der Teilnahmegebühr zu zahlen.
  • Bei einer späteren Stornierung oder bei Nichterscheinen ist die volle Teilnahmegebühr zu zahlen.

>>> (*) zu den vollständigen Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

 

 

Eine schriftliche Anmeldung ist erforderlich, gerne mit dem Online-Anmeldeformular auf dieser Website (www.weiterMitbildung.be).

Voranmeldung zur Weiterbildung

Mit der Voranmeldung signalisieren Sie lediglich Ihr Interesse und verpflichten sich noch nicht zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Nach Eingang Ihrer Voranmeldung erhalten Sie von uns zunächst eine Eingangsbestätigung. Sobald die Daten der Weiterbildungsveranstaltung definiert sind, werden wir uns wieder mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie um die definitive Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten. Erst danach erhalten Sie eine entsprechende Zahlungsaufforderung.

Persönliche Angaben
Anrede*
Art der Anstellung*
Alle Angaben werden ausschließlich aus verwaltungstechnischen Gründen erfasst und nicht an Dritte außerhalb des Instituts und Zentrums für Aus- und Weiterbildung weitergegeben.
Kosten
Zahlung / Rechnung*
Absenden
AGBs*
* = Pflichtfeld